Fototeam-Herausforderung: Küche

ftb_herausforderung

Unter dem Motto „Fototeam Herausforderung“ hat jedes Mitglied des Fototeams ab sofort die Möglichkeit, die Flexibilität in allen Facetten der Fotografie und Bildbearbeitung zu testen. Dazu wird das Redaktionsteam in regelmäßigen Abständen Themen vorgeben, die von den Teilnehmern aufgegriffen und in Form eines Fotos je Teilnehmer bearbeitet werden können. Die Themen lassen in der Regel viel Freiraum für Gestaltung und Kreativität. Im Anschluss an die vorgegebene Frist werden die Werke im Rahmen eines Vereinsabends vorgestellt und besprochen.

Als erstes Thema hat die Redaktion den Begriff „KÜCHE“ ausgewählt. Vom Gemüse bis zum Sperrmüll, von der Großküche bis zum Makro gibt es hier eine breite Vielfalt an Motiven. Die Herausforderung läuft bis zur Vorstellung der Werke am 2. November 2016.

Allen Teilnehmern wünscht die Redaktion viel Spaß und ein erfolgreiches Gelingen!

Fototeam im Hanauer Anzeiger

Unser Redaktionsteam hat sich zusammengesetzt, Fotos ausgesucht, Texte und Layout erstellt und alles an den Hanauer Anzeiger geschickt. Jeden Freitag erscheint in der Rubrik „Wir an Main und Kinzig“ eine Doppelseite über einen örtlichen Verein. Dieses Mal waren wir dran! Am 29. Juli 2016 erschien unser Artikel.

 

Artikel-1a

 

 

Sonnenaufgänge – Sonnenuntergänge

Bei unserem letzten Zusammentreffen stellten wir fest, dass es im Rhein-Main Gebiet schwierig ist, einen geeigneten Standort, d.h. Fotografierort für Sonnenaufgänge/Sonnenuntergänge zu finden. Immer versperren Masten, Bäume, Häuser usw. die freie Sicht. Das Foto unten entstand z.B. in unserer Straße während eines sensationellen Abendhimmels. Wer kennt einen tollen Platz (Seeufer, Berggipfel usw.) in unserer Nähe?

Sonnenuntergang

 

 

Gesichtsbezogenes Verflüssigen

https://helpx.adobe.com/photoshop/how-to/face-aware-liquify.html
https://helpx.adobe.com/photoshop/how-to/face-aware-liquify.html

Die aktuelle Version von Adobe Photoshop (CC 2015.5 -Juni 2016) bietet neue Funktionen zur Manipulation von Gesichtern beispielsweise für die Porträtfotografie. Der Filter „Verflüssigen“ hat in diesem Zusammenhang eine Gesichtserkennung erhalten, die automatisch Augen, Nasen, Münder und andere Gesichtspartien erkennt. Diese können dann mit globalen Schieberegleroperationen oder an Ankerpunkten direkt im Bild verformt werden, um den gewünschten Look zu erhalten. Der Arbeitsablauf vereinfacht die Retusche von Portraits erheblich und liefert dabei recht natürliche Ergebnisse. Die Funktionen stehen für alle Abonennten der CC-Version ab sofort zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Neuerungen: https://helpx.adobe.com/de/photoshop/using/whats-new.html

Inhaltsbasiertes Freistellen

Adobe kündigt für die nächste Photoshop-Version ein Werkzeug für inhaltsbasiertes Freistellen an. Mit dieser Option des Freistellungswerkzeugs werden Bereiche, die nach dem Freistellen (bspw. nach einer Horizontbegradigung) leere Flächen erzeugen würden, automatisch aufgefüllt. Die Funktion wird in der Version von Photoshop CC für alle Abonnentenkunden erhältlich sein.

Weitere Informationen: blogs.adobe.com/photoshop/

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=1DoCQMelAMM

Time-Lapse-Fotografie (Zeitraffer)

Diese Art der Fotografie erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Beispiele von unseren Vereinsmitgliedern finden sich unter den folgenden Links:

https://www.flickr.com/photos/wendeler/26940119580/in/dateposted/

https://www.flickr.com/photos/134789223@N02/26926746810/in/dateposted/

Diese Videos bestehen aus einigen hundert RAW-Fotografien, welche im Abstand von mindestens einer Sekunde aufgenommen werden. Pro Sekunde werden mindestens 25 Bilder im Video benötigt. Der Aufwand ist also beträchtlich.

Für die diejenigen, die zur Bildbearbeitung Lightroom verwenden, gibt es ein kostenloses Plug-In, mit dem die Videos erstellt werden können. Ein großes Problem ist zum Beispiel, unterschiedliche Helligkeiten während der Aufnahmen auszugleichen. Im fertigen Film würde man dieses als störendes Flackern wahrnehmen.

Hier kann man LRTimelapse kostenlos herunterladen:

http://lrtimelapse.com/download/

Auf der Webseite findet man auch noch weiterführende Information. Für nähere Informationen stehen gerne unsere Vereinsmitglieder Alexander Thon und Helmut Wendeler zur Verfügung.

 

Hanauer Wochenmarkt wird 400 Jahre alt

Am Samstag, den 28. Mai 2016 feiert der Hanauer Samstagsmarkt (er geht von 6 Uhr morgens bis 14 Uhr) sein 400. Jubiläum. Er ist einer der größten und schönsten Hessens. 1303 wurde er ins Leben gerufen und fand immer dienstags statt. 1616 kam der Samstagsmarkt hinzu.

Da gibt es doch bestimmt einige interessante Motive zu fotografieren. Und wahrscheinlich trifft man unerwartet auch noch zahlreiche Freunde, Nachbarn und Verwandte.

Parköffnung „Schloss Wolfsgarten“ zur Rhododendrenblüte

Auch in diesem Jahr öffnet Donatus Landgraf von Hessen den privaten Park vom Schloss Wolfsgarten zur Rhododendrenblüte für die Öffentlichkeit. Am kommenden Wochenende kann sich jeder von der imponierenden Blütenpracht verzaubern lassen. Für alle Blumenliebhaber und Naturfotografen stellen diese Tage bestimmt das herausragende Ereignis des diesjährigen Frühlings dar.

http://www.vdp.de/de/termine/details/parkoeffnung-zur-rhododendrenbluete-schloss-wolfsgarten-langenegelsbach-10045/

Datum:  21.05.2016 – 22.05.2016

Zeit:  10:00 bis 18:00 Uhr

Ort:  Schloss Wolfsgarten, Kreisstraße 168, 63225 Langen/Hessen

Rapsodie in Knallgelb (schon verblüht)

Die Hauptblütezeit ist leider schon wieder vorbei. Einige Mitglieder des Fotoclubs trafen sich in den letzten Wochen, um die eindrucksvollsten Stellen ausfindig zu machen und um Fotos zu schießen.

Hohe_Str-Web
Rapsfelder in der Nähe der Hohen Loh (Hohe Straße)

Die besten Stellen, die wir bisher entdeckt haben, befinden sich rund um die Hohe Straße bei Wachenbuchen, Mittelbuchen, Niederdorfelden, Hochstadt. Wer kennt noch schöne Plätzchen?