Städel-Ausstellung: „Fotografien werden Bilder. Die Becher-Klasse“

Warum Fotografie den Titel Kunst verdient, ist bei der neuen Ausstellung im Städel zu sehen. Foto: Städel Museum

 

Den Bechers und ihren Schülern widmet das Städel  eine sehenswerte Überblicksausstellung. „Fotografien werden Bilder. Die Becher-Klasse“ versammelt etwa 2oo Werke von neun Künstlern. Darunter Andreas Gursky, Candida Höfer, Thomas Ruff und Thoman Struth. Die Schau konzentriert sich auf die frühen Absolventen. Das jüngste Exponat stammt aus dem Jahr 2000.

(Quelle: Hanauer Anzeiger)

Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 13. August 2017 im Städel Museum Frankfurt, Schaumainkai 63, Di. Mi. Sa. So.: 10-18 Uhr, Do. und Fr.: 10-21 Uhr.

Weitere Informationen unter:

http://www.staedelmuseum.de/de/fotografien-werden-bilder

http://www.fnp.de/nachrichten/kultur/Staedel-Ausstellung-ueber-die-Becher-Klasse-die-wohl-beruehmteste-aller-Fotoschulen;art679,2598358

https://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Kultur-9/Die-Becher-Klasse-im-Staedel-Ein-Bild-reicht-nicht-aus-29421.html

 

Ausblick: Photoshop auf dem Weg in die dritte Dimension

Adobe hat einen weiteren Einblick in seine Forschungsabteilung gewährt.

Derzeit tüfteln die Experten an den Möglichkeiten, die bekannte zweidimensionale Bearbeitungsfläche auf einen dreidimensionalen Arbeitsbereich zu erweitern, in dem Bildmanipulationen nicht mehr mit Pixeln, sondern auf der Basis von Voxeln (dreidimensionale Gitterpunkte, s. https://de.wikipedia.org/wiki/Voxel) stattfinden können. Ein Künstler veranschaulicht in einem Video, wie er unter Zuhilfenahme der bekannten Werkzeuge wie Pinsel, Ebenen und Filter 3D-Objekte modelliert. Der Ausblick zeigt ebenso eine innovative Benutzerschnittstelle, bei der Objekte mit einer Hand rotiert werden können, während zeitlgleich mithilfe eines Stiftes Verformungen an den Objekten vorgenommen werden.

Unsere besten Winterbilder

Unsere Fotografen waren fleißig und haben entweder eifrig neue Fotos geschossen oder stundenlang ihre Archive durchsucht. Herausgekommen sind herrliche Winterbilder. Schneelandschaften auf dem Feldberg, in Hanau-Wilhelmsbad, zuhause im Garten – Experimente mit Seifenblasen – Palmengarten-Frankfurt „Winterlichter 2017″ – Tiere im Schnee – gefrorene Blätter, Büsche und Bäume. Vielen Dank an alle!

Erste Pressestimmen zur Ausstellung „Lichtblicke“

Der Hanauer Anzeiger hat in der Ausgabe vom 6. Dezember 2016 einen Artikel über die aktuelle Ausstellung des Fototeams veröffentlicht.

Bitte beachten Sie die korrekten Öffnungszeiten, die im Artikel falsch abgedruckt wurden:
Montag bis Donnerstag von 18 bis 21 Uhr ·  Freitag von 10 bis 13 Uhr und von 18 bis 21 Uhr ·  Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr

Weitere Informationen: http://www.hanauer.de/ha_10_111237356-29-_Fototeam-Bruchkoumlbel-praumlsentiert-Aufnahmen-im-Artrium.html?archiv=1

Ausstellung „LICHTBLICKE“

einladung-lichtblicke

 

Jährliche Ausstellung des Fototeams Bruchköbel im ARTRIUM in Bruchköbel

Das Fototeam Bruchköbel zeigt vom 1. – 15. Dezember seine neuesten Fotos auf der jährlichen Ausstellung im Artrium in Bruchköbel. Den Auftakt bildet die Vernissage am 1. Dezember um 19 Uhr, die Ausstellung hat folgende Öffnungszeiten: wochentags (Mo-Do) von 18 – 21 Uhr, freitags (Markttag) von 10 – 13 Uhr und 18 – 21 Uhr und am Wochenende (Sa-So) von 15 – 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch den 7.12. sind alle Mitglieder vor Ort und beantworten gern Fragen rund um die Fotografie.

Das Fototeam Bruchköbel war auch in diesem Jahr sehr aktiv und hat interessante und sehenswerte Fotos erarbeitet. Die besten Fotos wurden ausgesucht, um sie in der Ausstellung zu präsentieren. Die Besucher der Ausstellung können sich auf über 100 Bilder der unterschiedlichsten Themenbereiche freuen. Dazu gehören u. a. Natur- , Landschafts-, Portrait-, Makro-, Architektur-, Städte-, Reisefotografie und noch einiges mehr.

Das Fototeam besteht aus neugierigen und experimentierfreudigen Hobbyfotografen, die sich jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat im Bürgerhaus Oberissigheim treffen. Hier werden Erfahrungen ausgetauscht, Bilder besprochen und Tipps und Ideen weitergeben. Darüber hinaus werden Workshops organisiert, um die Mitglieder fotografisch weiter zu entwickeln. Workshops und Schulungen befassen sich mit der Fotobearbeitung, wie z.B. Lightroom, Photoshop oder der Nik Collection. Unsere Aktivitäten werden abgerundet mit Ausstellungen, Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung, bis hin zu mehrtägigen Fotoreisen. Unsere Fotografen sind auch auf Facebook, in den Fotografieforen wie Flickr und Fotocommunity vertreten.

Im Laufe der Jahre haben wir viele neue Mitglieder gewonnen und viele neue Ideen gesammelt. Derzeit hat unser Verein über 25 aktive Mitglieder, Frauen, Männer, Jüngere, Ältere, Anfänger und (fast) Profis aus den unterschiedlichsten Berufen. Um ideenreich und innovativ zu bleiben, freuen wir uns immer wieder über neue, fotobegeisterte Mitglieder, die uns mitreißen und mit neuen Ideen konfrontieren – aber auch über Neulinge, die in die Fotografie einsteigen möchten und denen wir Hilfestellung leisten können. Viele unserer Mitglieder sind durch Einsteigerkurse und Seminare zu uns gestoßen.

Supervollmond

moon-1807743_1920Für alle Himmels- und Landschaftsfotografen bietet der heutige Tag ein besonderes astronomisches Ereignis, da der Vollmond der Erde so nahe steht, wie seit 100 Jahren nicht mehr. Aufgrund der elliptischen Umlaufbahn des Monds um die Erde hat der Mond heute um 14:52 Uhr eine Distanz von nur noch 356.509 Kilometer zur Erde. Er liegt damit rund 50.000 Kilometer näher als an seiner fernsten Position und wirkt deswegen rund ein Siebtel größer und ein Drittel heller.

Gegen 16:40 Uhr wird heute die Sonne untergehen und um 17:10 Uhr der Mond aufgehen, so dass in dieser Zeit bei voraussichtlich nur leichter Bewölkung sicherlich gute Aufnahmen machbar wären.

Weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Supervollmond