Gesichtsbezogenes Verflüssigen

https://helpx.adobe.com/photoshop/how-to/face-aware-liquify.html
https://helpx.adobe.com/photoshop/how-to/face-aware-liquify.html

Die aktuelle Version von Adobe Photoshop (CC 2015.5 -Juni 2016) bietet neue Funktionen zur Manipulation von Gesichtern beispielsweise für die Porträtfotografie. Der Filter “Verflüssigen” hat in diesem Zusammenhang eine Gesichtserkennung erhalten, die automatisch Augen, Nasen, Münder und andere Gesichtspartien erkennt. Diese können dann mit globalen Schieberegleroperationen oder an Ankerpunkten direkt im Bild verformt werden, um den gewünschten Look zu erhalten. Der Arbeitsablauf vereinfacht die Retusche von Portraits erheblich und liefert dabei recht natürliche Ergebnisse. Die Funktionen stehen für alle Abonennten der CC-Version ab sofort zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Neuerungen: https://helpx.adobe.com/de/photoshop/using/whats-new.html

3 thoughts on “Gesichtsbezogenes Verflüssigen

  • 2. September 2016 um 12:54
    Permalink

    Vielen Dank für die Informationen, möchte auch so gerne Photoshop lernen.

    Gruß Anna

    Antwort
    • 2. September 2016 um 13:06
      Permalink

      … kein Problem. In unserem Verein bieten wir immer wieder Workshops und Kurse dazu an. Weitere Informationen sind auf dieser Seite unter “Verein” und “Veranstaltungskalender” zu finden.

      Antwort
  • 14. November 2016 um 13:35
    Permalink

    Jetzt habe ich diese Funktion endlich einmal ausprobiert. Einfach toll. Natürlich musst meine Katze Lillie wieder herhalten. Schade, dass man keine Fotos mitschicken kann!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.