Der Verein

Arbeitsfotos

Das Fototeam Bruchköbel wurde am 5. Februar 1985 von einigen engagierten Hobbyfotografen gegründet. Grundgedanke war der Wunsch, nicht mehr alleine vor sich hin zu fotografieren, sondern gemeinsam mit Gleichgesinnten Aktivitäten zu starten und Erfahrungen auszutauschen. Basis dieser Zusammenarbeit sind die gemeinsamen Clubabende, die zweimal im Monat stattfinden. Bei diesen Zusammenkünften findet ein reger Informations- und Ideenaustausch statt. Mitgebrachte Bilder und digitale Bilddateien werden auf Stärken und Schwächen hin besprochen und analysiert. Zu den wichtigsten Aktivitäten der Vereinsmitglieder zählen außerdem gemeinsame Ausstellungen, Exkursionen und Workshops.

Der Verein hat in der Vergangenheit für Nichtvereinsmitglieder Fotografiekurse zu den Themen „Grundlagen der Bildgestaltung“, „Goldener Schnitt“, „Bedeutung und Wirkung der Brennweiten“ und „Fotografisches Sehen“ für interessierte Kursteilnehmer angeboten. Auch vereinsintern werden den Mitgliedern Fortbildungen zu allen fotografischen Themen offeriert. Die digitale Bildbearbeitung stellt einen wichtigen Bereich an den regelmäßigen Vereinsabenden dar.

Um die in der Theorie erlernten Kenntnisse praktisch anzuwenden und die eigene Kameratechnik perfekt zu beherrschen, unternahm der Verein etliche Fotoreisen, unter anderem nach Berchtesgaden, in den Bayerischen Wald oder in den Landschaftspark Duisburg. In der Kamera-Manufaktur Leica in Wetzlar als einzigem Kamerahersteller in Deutschland eröffneten sich den interessierten Mitgliedern spannende neue Einblicke in die Welt der Fotografie. Auch in Zukunft plant der Verein Fotoreisen, um die fotografischen Fähigkeiten weiter zu verbessern und das Miteinander zu stärken.

Haben Sie Interesse an einer Mitgliedschaft? Hier finden Sie den Aufnahmeantrag.